Hilf mir, es selbst zu tun!
Erzähle mir etwas und ich werde es vergessen, zeige es mir und ich werde mich erinnern, lass es mich tun und ich werde es können.

Wir sind eine Ausbildungsschule 

Seit 1993 wurde an unserer Schule kontinuierlich in allen Lerngruppen das freie Arbeiten nach Maria Montessori eingeführt und weiter entwickelt bis zum heutigen jahrgangsübergreifenden Unterricht in fünf altersdurchmischten Lerngruppen (1. bis 4. Jahrgang).

Während dieser Zeit bestand durchgehend eine enge Zusammenarbeit mit der Universität Flensburg. Wir haben vielen Studenten, gemeinsam mit ihren Dozenten, die Möglichkeit geboten, an unserer Schule zu arbeiten, zu hospitieren oder mehrwöchige Praktika verschiedener Art durchzuführen. Trotz unseres relativ kleinen Lehrerkollegiums waren wir bereit und auch in der Lage, LiAs auszubilden und wollen dies auch weiterhin.

Unsere Methode, mit Schülern zu arbeiten, ist noch nicht weit verbreitet  in Schleswig–Holstein. Deshalb hatten wir bisher überwiegend den Eindruck, dass nicht wir als Schule von den Fortschritten der Hochschule profitieren konnten, sondern dass wir den Studierenden durch unsere Arbeit Impulse geben und so innovativ und unterstützend an der Ausbildung junger LehrerInnen mitwirken konnten.

Dies haben wir gerne gemacht! Auch für uns war die Zusammenarbeit mit der Universität von Vorteil. Durch die Arbeit mit den jungen Studierenden und mit den Dozenten erhielten wir neue Impulse und bereichernde Rückmeldungen. So wurde uns die Möglichkeit gegeben, verstärkt über unsere eigene Schularbeit zu reflektieren, um diese dann weiter zu entwickeln.

Seitdem wir mit altersdurchmischten Lerngruppen arbeiten, wurde unsere Schule in das Fortbildungsprogramm des IQSH aufgenommen.

So haben seit dem Schuljahr 2007/08 Lehrkräfte aus ganz Schleswig-Holstein die Möglichkeit, an unserer Schule zu hospitieren. Diese wurde bisher auch rege genutzt.

Kollegium der Grundschule Langballig 2019

vorne v.l.n.r.

Tina Hasenbalg (Mitarbeiterin OGATA), Kerstin Brodersen (Lerngruppenleitung Wellenreiter), Herr Strahlendorf (Lerngruppenleitung Fördeforscher), Annika Bastek (Lerngruppenleitung Nordlichter), Nane Kretzschmar (Lehrerin)

mitte v.l.n.r

Sven Heiseke (Schulsolzialarbeiter), Torben (Schulbegleitung),  Andy Kuiper (Lehrerin),  Katharina Ernst (Lehrerin), Birgit Krohn (Schulleiterin),  Birgit Wiehl (Schulsekretärin), Anja (Schulbegleitung)

hinten v.l.n.r.

Karin Sacht (Lerngruppenleitung Muschelsucher), Heiko Guthold (Hausmeister), Sabrina (Raumpflegerin AuLa), Christine Voigt (Lerngruppenleitung Strandläufer), Jörg (Schulbegleitung), Skady Thomsen (Mitarbeiterin OGATA)

Zur Zeit besuchen ca. 100 Schülerinnen und Schüler die Schule, die von sieben Lehrerinnen, einem Lehrer und der Schulleiterin unterrichtet werden.

Das Team wird durch unseren Schulsozialarbeiter, Schulbegleitern, dem OGATA-Team und unserer Sekräterin vervollständigt.

Für alle Sorgen rund um Haus und Hof können wir uns auf unseren Hausmeister verlassen.

Das gesamte Schulgebäude ist saniert und auf unsere Arbeit ausgerichtet. Unsere Schulsportanlage ist in Streichmühle und der Schwimmunterricht findet in Munkbrarup statt. Die Ausstattung der Lerngruppenräume ist durchweg kindgerecht und sehr gut. Der Computer gehört zum Grundangebot in allen Lerngruppen. Zur Zeit planen wir einen Anbau in Form eines Lehrgangsraums und neue Räume für den offenen Ganztagsbereich.